Weiterbildungsberatung / Bildungsscheck Beratungsstellen

Bildungsscheck NRW

  • Sie möchten beruflich weiterkommen, eine neue Richtung einschlagen oder planen den Wiedereinstieg?
  • Sie möchten einen Berufsabschluss nachholen und eine passgenaue Nachqualifizierung durchlaufen?
  • Sie möchten Ihre im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen anerkennen lassen und benötigen eine Anpassungsqualifizierung?

Wie wird gefördert?

  • Mit dem Bildungsscheck erhalten Beschäftigte einen Zuschuss von 50% zu den Weiterbildungskosten.
  • Die andere Hälfte tragen entweder die Beschäftigten selbst oder die Betriebe.
  • Pro Bildungsscheck können maximal bis zu 500 Euro gefördert werden.
  • Pro Kalenderjahr können Beschäftigte jeweils einen Bildungsscheck in Anspruch nehmen.

Zielgruppe der Förderung:

  • Beschäftigte aus Betrieben mit weniger als 250 Beschäftigten
  • Zu versteuerndes Jahreseinkommen von max. 40.000 Euro (max. 80.000 bei gemeinsamer Veranlagung)
  • Ausdrücklich sollen folgende Gruppen angesprochen werden: An- und Ungelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss, Ältere, Zuwanderer, befristet Beschäftigte, Teilzeitbeschäftigte, Berufsrückkehrende

Was wird gefördert?

  • Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln
  • Nicht für die Förderung vorgesehen sind arbeitsplatzbezogene Anpassungsqualifizierungen, z.B. Maschinenbedienerschulungen und Produkteinführungen.

Ihre Ansprechpartner

Kathrin Gerstberger
Nötten-Brüder-Wallstraße 22
59494 Soest

Tel.: 02921 6639220
kathrin.gerstberger@sen-ev.de        

Birgit Bubolz
Nötten-Brüder-Wallstraße 22
59494 Soest

Tel.: 02921 3190191
birgit.bubolz@sen-ev.de

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

 

Über uns

logo ihk ausbildungsbetrieb 2018Gezielte berufliche Ausbildung und persönliche Förderung sind für eine immer größere Zahl von jungen und älteren Menschen erforderlich, um sie an Arbeit und gesellschaftlicher Mitwirkung zu beteiligen.

Für diese bleibende gesellschaftliche Aufgabe ist das SoesterEntwicklungsNetz da.

Vorrangig geht es um die Vermittlung in reguläre Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisse. Aber auch die Beschäftigung in gesellschaftlich sinnvoller und öffentlich geförderter Arbeit wird weiterhin eine wichtige Aufgabe des SEN sein. Das erfordert auch in Zukunft entsprechende verlässliche finanzpolitische Rahmenbedingungen.

>> mehr...